Öffentliche Angelegenheiten

Mit Gründung der Angels Association Albania hat sich die Unternehmensgruppe Angels Association Global auch dazu entschlossen, aktiv in die Gestaltung wirtschaftlicher und gesellschaftlicher Rahmenbedingungen in Albanien einzugreifen. Überall auf der Welt zeigt sich seit historischer Zeit, dass es stets wirtschaftliche Interessen sind, die eine Gesellschaft umgestalten, die Antriebe für Veränderungen geben und die letztlich dazu führen, einem Staat Gestalt zu geben. Manchmal gehört hierzu ein grosser Lernprozess, der oftmals schneller von den Bürgern und Unternehmern erledigt wird, als von Politikern. Politiker ziehen sich gerne auf den Standpunkt zurück, dass sie viele Rücksichten nehmen müssen, dass sie alles genau abwägen müssen, dass sie nicht alleine entscheiden können. Wer sich die Welt genau ansieht, der weiss, dass damit meistens Feigheit, Unkenntnis oder schlicht Angst um die eigene wirtschaftliche Situation verdeckt werden soll. Gerne werden dann wichtige Kongresse mit wichtigen Personen zu wichtigen Themen abgehalten. Gerne werden dann die Zugehörigkeiten zu internationalen Verbänden als Erfolg verkauft. Und immer wieder beklatschen die gleichen Leute die gleichen Leute. Nur - es ändert sich erst dann etwas, wenn das Volk aufbegehrt oder wenn die Wirtschaft Druck ausübt.

Angels Association Albania ist autark von wirtschaftlichen Interessen. Angels Association Albania ist autark von politischen Parteien oder sonstigen Intreressenverbänden. Angels Association Albania muss niemanden fragen, um zu investieren und wir können uns selber aussuchen, in welchem Staat wir welche Projekte finanzieren und realisieren. Diese grosse Freiheit nutzt Angels Association Albania, um eine neue Ethik der Wirtschaft beispielhaft vorzuleben, um den Schutz von Tieren und Umwelt nachhaltig zu unterstützen, um durch grosse und kleine Projekte Beispiele für sinnvolle und rentable Unternehmen zu geben und vor allem auch, um Impulse für eine bessere Wirtschaft und eine soziale Gesellschaft zu geben. Und damit wir immer intensiver wahrgenommen werden, engagieren wir uns für strukturelle Systemveränderungen wie das Projekt "NAF National Agriculture and Food Industry Quality Management System" und schaffen die Vereinigung von wirtschaftlichen Interessen zum Beispiel durch die erste albanische Lobby der Exporteure als Nichtregierungsorganisation (NGO): Gateway Albania. Wir schaffen kleine Beispiele wie die Manufaktur in Lezha durch die Deutsche Nutrition Holding Sh.p.k. oder arbeiten an grossen eigenen Projekten wie dem Zentrum für Forschung und Bildung der Eco Eden Water GmbH & Co. KG.